Kompass

logo kompass klein

Das Projekt "Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein" war bis 2012 ein Modellversuch der Initiative Bildungspakt Bayern in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium und den Spardabanken. Auch die Johann-Winklhofer Realschule wurde KOMPASS - Schule, als der Modellversuch 2012 in die Fläche ging.

Das Projekt orientiert sich an den Stärken der Schülerinnen und Schüler und bietet ihnen verschiedene Hilfestellungen und Anregungen, um sich schneller und besser in die jeweilige Jahrgangsstufensituation einzugewöhnen und gibt Impulse zum erfolgsorientierten Lernen. Die Schüler lernen, sich selbst besser einzuschätzen, ihre persönlichen Stärken auszubauen und an den Kompetenzen zu arbeiten, die noch ausbaufähig sind.

In den 5. Klassen gibt es pro Woche eine Klassenleiterstunde, die sich spielerisch mit folgenden Themen beschäftigt:

  • Ankommen an der JWR / Eingewöhnen in die neue Schule
  • Lernstrategien für die neuen Fächer entwickeln
  • Möglichkeiten erlernen gewaltfrei Konflikte zu lösen
  • Vermittlung von Gepflogenheiten zum besseren Zusammenleben in der Schulfamilie
  • Gelingend Hausaufgaben machen und sich für den nächsten Tag vorbereiten
  • Sich gut auf Schulaufgaben vorbereiten

Zu allen Themen gibt es didaktisch aufbereiteten Unterrichtsstunden mit praktischen Beispielen. Jede Unterrichtseinheit wird von einem Merkblatt begleitet, auf dem die Schüler die wichtigsten Aspekte auch über die Unterrichtsstunde hinaus nachlesen können.

In den 6. Klassen wird das KOMPASS - Projekt in den monatlichen Klassenleiterstunden fortgesetzt. Das Augenmerk liegt auf  folgenden Inhalten:

  • dem Ausbau der Klassengemeinschaft
  • dem Kennenlernen und Ausprobieren erster Methoden zum Umgang mit Texten
  • Stressabbau
  • Vertiefung von Höflichkeitsformeln und Verhaltensregeln

Ein besonderer Aspekt der 6. Jahrgangsstufe sind die Schnupperkurse in den Wahlpflichtfächern, die für die 7. Jahrgangsstufe zur Wahl stehen. Einzelne Lehrkräfte ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern in die Fächer Physik, Französisch, BWR und Kunst hineinzuschnuppern, um so die Entscheidung zu erleichtern.

In den 7. Klassen werden in den monatlichen Klassenleiterstunden folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Bildung einer Klassengemeinschaft
  • verstärktes Anti-Konflikt-Training
  • Präsentationstechniken für Referate und Kurzvorträge

In den 9. und 10. Klassen wird bereits die Prüfungsvorbereitung in den Mittelpunkt gerückt. Praktikum und Bewerbung stehen in der 9. Klasse auf dem Programm. In der 10. Klasse ist das große Ziel am Ende die Abschlussprüfung.

Deshalb werden hier wichtige Themen zur Vorbereitung auf die Prüfung behandelt:

  • Motivation und Überwinden des inneren Schweinehundes
  • Lernstrategien um Lernstoff sicher zu behalten
  • Verhalten bei Black out oder Prüfungsangst

Ein nächster Schritt wird sein, die pädagogischen Themen der 8. Jahrgangsstufe zu sammeln und daraus ebenfalls ein Förderprogramm mit Schwerpunkten zu generieren.

Das Kompass-Team der JWR

A1
A2
A3
1/3 
start stop bwd fwd