Herzlich willkommen

auf der Webseite der Johann-Winklhofer-Realschule

C20 b

Nachruf

Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen und Zweiten Realschulkonrektor

Johannes Weihmayer,

der im Alter von 49 Jahren am 16. Mai 2017 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Herr Weihmayer war von September 2009 bis Juli 2013 als zweiter Konrektor an unserer Schule tätig. In dieser Zeit unterrichtete er an unserer Schule katholische Religionslehre und Musik und verstärkte mit großem Sachverstand und Organisationstalent das Schulleitungsteam. Daneben gründete er eine Bigband, dirigierte gerne das Blasorchester oder spielte mit der Tuba bei Konzerten mit. Vor allem organisierte er mit äußerst großem Einsatz, Verhandlungsgeschick und Weitblick die Generalsanierung der JWR.

Unvergessen bleiben nicht nur seine fachlichen Qualifikationen und sein persönliches Engagement, sondern auch sein immer fröhliches Lachen.


Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.


Für die Schulgemeinschaft der Johann-Winklhofer-Realschule


Annette Ring                                                                          Christoph Grelics
Kommissarische Schulleiterin                                              Personalratsvorsitzender

 weihmayer

 

Wichtige Informationen:

  • Von Dienstag, 16.05.2017 bis Donnerstag, 18.05.2017 findet der Probeunterricht für die Aufnahme in die 5. Jahrgangsstufe statt.
  • Am Donnerstag, 18.05.2017 um 19 Uhr laden wir Sie herzlich zur Premiere von "Die Welle" unseres Schultheaters im Stadttheater Landsberg ein.

Unsere Projekte:

logo kompass klein logo bilingual klein

Das könnte Sie interessieren

Best-Of-Projektpräsentation

Jedes Jahr arbeiten alle Neuntklässler/innen vier Wochen lang in Dreier- und Viererteams an einer Projektpräsentation, die eine Deutschschulaufgabe ersetzt. Das Thema können sich die Gruppen aus den Angeboten ihrer Fachlehrkräfte frei wählen. In diesem Fach erhalten sie dann zusätzlich eine mündliche Note.

Am 28.04.16 präsentierten abends die besten acht Gruppen dieses Schuljahres ihre Ergebnisse vor großem Publikum. Rund 220 Gäste waren gekommen: Schüler/innen der 9. Klassen, um sich die Ergebnisse ihrer Freunde anzusehen, viele 8.-Klässler, um zu wissen, was nächstes Jahr auf sie zukommt, Eltern, um auch einmal zu erleben, was ihre Kinder erarbeitet haben, und Ausbildungsleiter von kooperierenden Firmen wie Iwis undHilti. Auch Michael Scheidl war zusammen mit einem Kollegen vom 360 Kompetenzteam aus Augsburg der Einladung gefolgt, um die Ergebnisse des von seinem Team für alle neunten Klassen durchgeführten Rhetorik- und Kommunikationstrainings zu bestaunen. Er zeigte sich begeistert von den kreativen Leistungen der Schüler/innen.

a1
a2
a3
a4
a5
a6
a7
a8
1/8 
start stop bwd fwd