Schulpsychologie

Sabine Baumann, Staatliche Schulpsychologin an der Johann-Winklhofer-Realschule

Gerne können Sie mich bei Gesprächsbedarf jeglicher Art per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder mit Hilfe einer Nachricht über den Schulmanager kontaktieren.  Ich melde mich dann so schnell wie möglich bei Ihnen, um einen Telefontermin mit Ihnen zu vereinbaren. Nach Absprache ist in begründeten Fällen auch eine persönliche Beratung in der Schule möglich.

Weitere mögliche Kontakte bei Gesprächsbedarf:

Telefonnummer : 089/ 55 89 924 - 10 oder 11, Mo – Do 8.00 – 16.00 Uhr, Fr 8.00 – 14.00 Uhr

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr telefonisch (08191 91189-0) oder persönlich. Adresse: Spöttinger Straße 4 in 86899 Landsberg am Lech.

Weitere nützliche Links:

  • Entspannungsgeschichten für Klasse 5-6:

Hier findet ihr einen Link zu 4 Entspannungsgeschichten mit Anweisungen zur Durchführung. Nehmt euch Zeit für euch und hört mal rein...Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, wie sie euch gefallen haben per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) . Entwickelt wurden diese Geschichten für das Programm "Bleib locker" der TK-Krankenkasse in Zusammenarbeit mit Entwicklungspsychologen Professor Arnold Lohaus. Diese Links sind kostenlos. Ihr müsst euch dafür nicht anmelden.

Vielleicht lohnt es sich auch für ältere Schülerinnen und Schüler zur Entspannung. Probiert es doch einfach mal aus. Auch ihr könnt mir gerne eine Rückmeldung schreiben.

https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/praevention-und-frueherkennung/tk-gesundheitskurse/bleib-locker-2010308

Du musst ein bisschen runterscrollen, damit du zu den Geschichten kommst.

  • Podcasts der Schulberatungsstelle in der Oberpfalz zum Thema „Lehrergesundheit“ (für die Gesundheit von Eltern und Jugendlichen genauso geeignet J):

Darin werden Inhalte vermittelt, um seine positive Grundstimmung aufrechtzuerhalten oder Anregungen zu bekommen, positiv zu denken. Themen sind z.B. der Schlaf, Raus aus der Grübelschleife, meine Ressourcen, etc.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/schulberatung/oberpfalz/regionale-angebote.html


Als Schulpsychologin bin ich überall dort tätig, wo psychologisches Wissen im System Schule gebraucht wird. Darunter kann einerseits eine Beratung von Einzelpersonen verstanden werden. Andererseits kann dies aber auch Angebote für Gruppen, die fachliche Zusammenarbeit mit den Beratungslehrkräften bzw. sonstigen Lehrkräften oder eine präventive Arbeit bedeuten.

Dadurch, dass ich auch die Fächer Mathematik und Französisch unterrichte, bin ich mit Fragestellungen und Problemen, die sich im Schulalltag ergeben können, vertraut und stehe als Ansprechpartnerin für SchülerInnen, Eltern und Lehrer zur Verfügung.

Diagnostik und Beratung können insbesondere angebracht sein bei:

  • Teilleistungsstörungen (Lesestörung, Rechtschreibstörung, Lese-Rechtschreib-Störung)
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten, Fragen der Schuleignung
  • Konzentrationsschwierigkeiten, Motivationsprobleme
  • Prüfungsangst, Schulangst, soziale Angst
  • Verhaltensprobleme, z.B. aggressives Verhalten gegen sich selbst oder gegen andere Personen, Essstörungen, AD(H)S,…
  • Belastungen, persönliche Krisen, Sorgen, Niedergeschlagenheit
  • Vermittlung von weiterführenden Adressen, z.B. von anderweitigen Beratungseinrichtungen, Psychologen, Fachärzten, Therapeuten,…

Selbstverständlich ist jede Art der schulpsychologischen Beratung freiwillig, streng vertraulich und kostenfrei.


Informative Internetadressen zu einzelnen Themengebieten

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
 
Lernen lernen – Methodentraining – Arbeitstechniken Deutsch von Wolfgang Pohl
 
Lese- und Rechtschreibkompetenz – Hinweise zur Förderung
 
Sicherheit im Umgang mit dem Internet