Schultheater

Oft ist das Wahlfach noch unter dem veralteten Begriff „Schulspiel“ bekannt. Allerdings beschreibt dies nicht ausreichend, was die Schülerinnen und Schüler jeden Mittwochnachmittag leisten. Bei uns wird nicht nur „gespielt“, sondern an der darstellenden Kompetenz für die Bühne trainiert.

Bei uns im Wahlunterricht lernt man unter anderem…

  • Die Stimme bewusst einzusetzen
  • Verschiedene Stimmungen und Gefühle darzustellen
  • Sich mimisch und gestisch auszudrücken
  • Sich in Rollen hineinversetzen zu können
  • Requisiten herzustellen und einzusetzen
  • Kostüme und Makeup zu entwickeln
  • Wie die Arbeit im Theater Backstage aussieht
  • Leider auch Texte auswendig zu lernen

Im Wahlunterricht selbst werden diese Fähigkeiten durch verschiedene Übungen und szenische Spiele erarbeitet. Dabei entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein besseres Bewusstsein für ihren eigenen Körper, Improvisationsstrategien, sprachliches Darstellungsvermögen und Selbstvertrauen.

Rückblick

In den letzten Jahren konnte sich in der Schultheatergruppe eine Art „Stammgruppe“ bilden, zu welcher wir immer wieder neue Talente hinzugewinnen können. Dabei wagten sich die Schülerinnen und Schüler an herausfordernde und spannende Stücke. Im Schuljahr 2013/14 entführte „Peter Pan“ die Zuschauer in das Nimmerland zu Indianer und Piraten. 2015/16 wurde es lyrisch auf unserer Bühne. Mit „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare liefen unsere Schauspieler zu Höchstformen auf. Im letzten Jahr lösten die Kommissare in „Der Duft des Mordes“ einen verzwickten Fall aus dem Mafiamilieu. Die Schauspieler der 5. Und 6. Jahrgangstufe präsentierten die Abenteuer des Huckleberry Finn in der Aula der Schule.

Aktuell und Vorschau

Dieses Jahr wünschten sich die Schüler etwas Sozialkritisches aufführen zu können. Im kommenden Jahr werden sie gemeinsam mit Herrn Momma und Frau Drechsel eine Bühnenfassung von „Die Welle“ einstudieren und am 18.05.2017 im Stadttheater Landsberg aufführen. Dazu wird im Ende April auch wieder eine Theaterfahrt unternommen, um uns bestmöglich auf das neue Stück vorzubereiten und die Arbeit zu intensivieren.

 

a1
a2
a3
a4
1/4 
start stop bwd fwd